Cannabidiol (CBD): Eine neue Grenze

Während CBD ein Bestandteil von Hanf/Marihuana (einer von Hunderten) ist, verursacht es keinen Rauschzustand. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt:

„CBD zeigt beim Menschen keine Wirkungen, die auf ein Missbrauchs- oder Abhängigkeitspotential hinweisen. Und bis jetzt gibt es keinen Beweis für gesundheitsbezogene Probleme in Verbindung mit dem Gebrauch von reinem CBD.“

CBD wird für verschiedene medizinische Zwecke und für Freizeitzwecke verwendet.

Mit seinem Potenzial, die Stimmung zu verbessern, wird es bei der Behandlung von Erkrankungen wie Depressionen und Angstzuständen eingesetzt. Es hat sich auch zu einer beliebten Methode der Schmerztherapie entwickelt. Obwohl es derzeit keine konkreten wissenschaftlichen Beweise für eine breite Anwendung gibt, haben viele Menschen es angenommen.

 

Entsprechend einem Report durch Great View Research Inc., einem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, ist zu erwarten, dass der globale Marktumfang von legalem Marihuana Ende 2025 mindestens 66,3 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

CBD-basierte Produkte der Swiss Life Sciences Gruppe

Die Mission von SLSG ist es, der weltweit führende Anbieter von biologischen, hoffrischen CBD-Produkten zu werden. Wir haben Produktion, Herstellung und Bescheinigung auf allen Kontinenten und beliefern globale Medizin- und Wellness-Hanfoperatoren mit den örtlich gewachsenen und hergestellten Produkten in pharmazeutischer Qualität. Vertrauen ist unsere Priorität.

SLSG Technologie wird mit ihrer eigenen dezentralen Datenbank, welche die gesamte Versorgungskette vom Samen bis zum Verbraucher verwaltet, den Weg weisen. Unsere Lösung gibt uns einen bedeutenden Vorteil gegenüber mehreren Konkurrenten im CBD Markt, deren Produkte den Anforderungen der europäischen Novel-Food-Verordnung nicht entsprechen und unseren Erwartungen nach auch ähnlichen Regelungen der FDA in den USA und von gleichwertigen Organisationen in anderen Ländern nicht entsprechen werden.

Vorteile für die Gesundheit: Wegweisend

CBD wird zur Behandlung einer Vielzahl an gesundheitlichen Problemen verwendet.

Dennoch sind die stärksten wissenschaftlichen Beweise für seine Wirksamkeit bei der Behandlung einiger der schlimmsten Formen der Epilepsie bei Kindern, wie dem Dravet-Syndrom und dem Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS), die normalerweise nicht auf Medikamente gegen Krampfanfälle ansprechen, ersichtlich. In zahlreichen Studien reduzierte CBD die Zahl der Anfälle – und konnte sie teilweise sogar ganz stoppen. Videos über die Auswirkungen von CBD auf diese Kinder und ihre Anfälle sind leicht online verfügbar und sie sind sehr auffällig. Vor kurzem hat die FDA das allererste aus Cannabis gewonnene Arzneimittel zur Behandlung dieser Erkrankungen zugelassen – Epidiolex, das CBD enthält.

CBD wird auch häufig verwendet, um Angstzustände zu bekämpfen und Studien deuten darauf hin, dass es auch Patienten, die unter Schlaflosigkeit leiden, helfen kann, einzuschlafen und durchzuschlafen.

SLSG Best Practice: Die empfohlene Vorgehensweise Gute Praxis für die Sammlung und Anbau von Arzneipflanzen (GACP)

 

 

Die Verwendung von Cannabis in der Medizin bedeutet, dass unser Anbau strenge Qualitätsstandards einhalten muss. Bei SLSG stellen wir sicher, dass unsere gesamte Praxis den GACP-Standards entspricht.

Diese beschreiben Mindestanforderungen an Erzeuger wie uns, um qualitativ hochwertige, konsistente Produkte herzustellen, die später von den Behörden genehmigt werden, die für die Lizenzierung der Herstellung und des Verkaufs von pharmazeutischen Produkten zuständig sind. GACP bestimmt auch Richtlinien für Anbaupraktiken, die es dem Endverbraucher des CBD-Produkts ermöglichen, sicher zu sein, dass es in einer sterilen, sicheren Umgebung hergestellt wurde. Das Produkt ist unabhängig von der Produktionscharge immer das gleiche und für den Verzehr unbedenklich.